Neue Bcher

Dr. Karin Pirc, Wilhelm Kempe
Kochen nach Ayurveda
Köstliche Küche für ein langes Leben

Ayurvedisch zu kochen bedeutet, sich einzulassen auf bestimmte Regeln, nach denen die Speisen gekocht werden. Das heißt aber beileibe nicht, dass diese Küche einer Geheimwissenschaft ähnelt, ganz im Gegenteil: Die Speisen sind nicht nur einfach und schnell zubereitet, sondern auch leicht, bekömmlich und besonders gewürzt.

 

Karin Pirc, Wilhelm Kempe, Kochen nach AYURVEDA, Köstliche Küche für ein langes Leben, BassermannNahrung ist Medizin

Grundlage des Ayurveda, so die Autoren: Nahrung ist die beste Medizin, also sollte sie möglichst schonend und ursprünglich zubereitet werden und die einzelnen Doshas berücksichtigen.
Was Doshas bedeuten und warum sie im Ayurveda so wichtig sind, erklärt dieses Buch leicht und verständlich, auch die Bedeutung der Verdauungskraft Agni, die durch besondere Gewürze gefördert werden kann.

Ghee und Gewürze

Wichtige Grundlage ist das bevorzugte Fett, mit dem gekocht wird, Ghee genannt. Das ist geklärte Butter, die man leicht selbst herstellen kann. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Gewürze, die nach Möglichkeit frisch gemörsert und in der Regel angeröstet werden. Auf diese Weise entfalten sie ihr volles Aroma.
Außerdem wichtig in der ayurvedischen Lehre: erst essen, wenn man wirklich Hunger hat, weil dann alle Verdauungskräfte "wach" sind.

Genuss ohne Reue

Genau betrachtet konzentrieren sich ayurvedische Regeln auf Grundlagen unserer Ernährung, die in unserer Genussgesellschaft leider verloren gegangen sind. Schlemmen tut auf Dauer nicht gut, das weiß jeder, der unter den Folgen schwerer, fetter und kalorienreicher Nahrung zu leiden hat: Übergewicht, Störungen des Fettstoffwechsels, Bluthochdruck, Gallenprobleme, Gelenkverschleiß und zahlreiche andere Zivilisationskrankheiten.

Rückkehr zu den Ursprüngen

Essen, das nach ayurvedischen Regeln gekocht wird, ist lecker und aromatisch, reich an Gewürzen und frischen Kräutern und richtet sich in der Zusammenstellung der Rezepte nach den saisonalen Produkten. Auch das ist keine Neuigkeit, nur ebenfalls in Vergessenheit geraten. Insofern führt uns Ayurveda auf die Ursprünge der Ernährung zurück.

Neu und überraschend

Die appetitlich illustrierten Rezepte in diesem Buch sind gegliedert nach Frühstück, Mittag- und Abendessen, enthalten spezielle Dosha-Empfehlungen, kombinieren gängige und exotische Nahrungsmittel neu und überraschend und sind leicht nachzukochen.
Ayurveda ist im besten Sinne des Wortes gesunde Küche, dabei lecker und würzig, zum Teil indisch inspiriert.
Wichtige Grundnahrungsmittel, Kräuter und Gewürze werden ausführlich beschrieben, ihre Bedeutung im ayurvedischen Zusammenhang erklärt.
(Christiane Schwalbe)

Dr. Karin Pirc, Wilhelm Kempe "Kochen nach Ayurveda"

Köstliche Küche für ein langes Leben
Bassermann Verlag, 11. Auflage, 144 Seiten, 10 Euro

 

 

 

Zusätzliche Informationen