Neue Bcher

Berlin, Brandenburg

Peter Schneider, An der Schönheit kann's nicht liegen, KiwiPeter Schneider
An der Schönheit kann's nicht liegen
Berlin – Porträt einer ewig unfertigen Stadt

Ein Buch für Berliner und Menschen, die es werden wollen, für Touristen und Kenner der Stadt, für ihre Gegner und jene, die sie lieben. Peter Schneider kennt sich aus, sein Buch "Mauerspringer" war vor dreißig Jahren ein internationaler Erfolg, er gehörte zu den 68ern und war einer ihrer Wortführer.

Weiterlesen...

STEFAN GROSSMANN, Wir können warten oder Der Roman Ullstein, vbb Verlag Berlin BrandenburgStefan Großmann
Wir können warten oder Der Roman Ullstein

Berlin in den 20iger Jahren – eine legendäre Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs und Blütezeit in Kunst, Kultur und Wissenschaft. Es waren nicht umsonst die "Goldenen Zwanziger", die 1929 mit der Weltwirtschaftskrise ein Ende fanden.

Weiterlesen...

HENRY F. URBAN, Die Entdeckung Berlins, vbbHenry F. Urban
Die Entdeckung Berlins

Wenn ein Berliner nach New York auswandert und in diese Stadt zurückkehrt, um sie erneut zu entdecken, dann ist Berlin eindeutig im Vorteil: Der Journalist und Autor Henry F. Urban jedenfalls flaniert durch diese Stadt mit dem kundigen Blick eines Mannes, der die "beiden Riesen-Babys unter den Weltstädten" kennt und gerne das "Ungleiche und Gegensätzliche" hervorhebt.

Weiterlesen...

Bora Cosic, Lange Schatten in Berlin,  SchöfflingBora Ćosić
Lange Schatten in Berlin

Was braucht der Flaneur, der um die Durchlässigkeit der Orte weiß und sich von ihren Passagen auf unbekannte Wege verlocken lässt? Wegmarken vor allem, geheime Zeichen, die nur er deuten kann, und so beginnt Bora Ćosić den Leitfaden, den er selbst bestimmt, mit den Treppenhäusern.

Weiterlesen...

BJÖRN KUHLIGK, TOM SCHULZ, Wir sind jetzt hier, Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg Björn Kuligk, Tom Schulz
Wir sind jetzt hier
Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg sind legendär und sie haben das Land berühmt gemacht. Er hat Schlösser, Klöster, Dörfer und Landschaften  eindrucksvoll beschrieben - aber: Das war gestern und wir sind jetzt hier, in der Gegenwart, in Brandenburg, hinter der Grenze Berlins. 

Weiterlesen...

Hanns Zischler, Berlin ist zu groß für Berlin, Galiani 2013Hanns Zischler
Berlin ist zu groß für Berlin

Wer eine Stadt wirklich kennenlernen will, der tut dies zu Fuß, mit dem Fahrrad und im Falle Berlins gern auch mit der S-Bahn – so durchstreift der Schauspieler und Publizist Hanns Zischler diese "Stadt auf grundlosem Boden" ...

Weiterlesen...

Antje Rávic Strubel Gebrauchsanweisung für Potsdam und BrandenburgAntje Rávic Strubel
Gebrauchsanweisung für Potsdam und Brandenburg

Es soll Menschen geben, die leben gern in Berlin, weil es drumherum Brandenburg gibt, ein ideales Ausflugsgebiet direkt vor der Haustür, voller landschaftlicher Schönheiten im Spreewald, in der Schorfheide, im Fläming und in der Lausitz, mit Schlössern und Herrenhäusern, die Geschichte und Geschichten erzählen (können).

Weiterlesen...

Cathrin Brandes, Florian Bolk, Sweet Berlin – die Stadt nascht, Le Schicken Cathrin Brandes, Florian Bolk
Sweet Berlin – die Stadt nascht

Berlin steckt voller kulinarischer Überraschungen. Das zuckersüsse Dolce Vita haben sich die Autoren für die dritte Folge ihrer außergewöhnlichen Berlin-(Koch)bücher vorgenommen und  Pâtissiers, Konditoren, Chocolatiers, Naschwerkern und Süsskram-Dealern auf die Finger geschaut.

Weiterlesen...

Catrin Brandes, Florian Bolk, DIE STADT KOCHT, Berlin - der Sommer Cathrin Brandes, Florian Bolk
Die Stadt kocht, Berlin – der Sommer

Der eine ist verrückt nach Kapuzinerkresse, der andere Feuer und Flamme bei der Zubereitung von Wollschwein-BBQ-Rippchen. In Wedding findet man Eisgaumenglück und auf einem begrünten Parkdeck in Neukölln wird leckere Sommerküche serviert.

Weiterlesen...

Florian Bolk, Eva-Maria Hilker, Die Stadt kocht, Das Berlin-KochbuchFlorian Bolk, Eva-Maria Hilker
Die Stadt kocht - Das Berlin-Kochbuch

Dass Berliner Küche vorwiegend deftig sei, stimmt vor allem, wenn es um die traditionellen Speisen dieser Stadt geht: Bollenfleisch und Eisbein mit Erbspüree, Strammer Max, falscher Hase und Bouletten sind typisch für Berlin, aber genauso wie Zille und sein Milljöh in die Jahre gekommen....

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen