Romane

Bov Bjerg, Serpentinen. Roman. ClaassenBov Bjerg
Serpentinen

Shortlist Deutscher Buchpreis 2020

Vater und Sohn machen eine Reise in die Heimat des Vaters. Eine Reise, die zugleich Spurensuche und Traumaverarbeitung sein will.

Andreas Schäfer, Das Gartenzimmer. DumontAndreas Schäfer
Das Gartenzimmer

"Solche Häuser sind ein Fluch. Man wird ihnen nie gerecht. Sie sind immer stärker als ihre Bewohner."

Zsusza Bánk , Sterben im Sommer. Roman, S.Fischer VerlagZsusza Bánk
Sterben im Sommer

"Für uns geht in diesen Sommertagen etwas zu Ende, die Krankheit schneidet durch unser Leben, der Tod schneidet schon durch unser Leben, etwas müssen wir loslassen, in dieser sich weiterdrehenden Welt müssen wir etwas verlassen und hergeben."

Christine Wunnicke, Die Dame mit der bemalten Hand, Berenberg VerlagChristine Wunnicke
Die Dame mit der bemalten Hand

Shortlist Deutscher Buchpreis 2020

"Man muss, wenn man gereist ist, zuhause davon erzählen." Diese Weisung hat Carsten Niebuhr nach seiner Reise noch immer im Ohr. ..."

Robert Seethaler, Der letzte Satz. Roman. Hanser BerlinRobert Seethaler
Der letzte Satz

Longlist Deutscher Buchpreis 2020

"Den Kopf gesenkt, ... saß Gustav Mahler auf dem eigens für ihn abgetrennten Teil des Sonnendecks der Amerika und wartete auf den Schiffsjungen."

Ulrike Draesner, Schwitters. Roman. Penguin VerlagUlrike Draesner
Schwitters

"Kunst handelt nicht von ihrem Künstler. Sie handelt nicht von sich. Nicht einmal von ihrem Gegenstand. Sie erzeugt ihn."